Home

Wo Familien früher oft auf die Unterstützung von Verwandten, Nachbarn und Freunden zurückgreifen konnten, sind sie heute
häufig auf sich alleine gestellt und kommen an Ihre Belastungsgrenze.

Daher haben es sich die Familienpaten zur Aufgabe gemacht,
Familien und Alleinerziehende praktisch und auch beratend zu unterstützen.

Die Familienpatenschaft ist zeitlich begrenzt und dauert nur solange, wie Pate und Familie dies wünschen.

Dabei wird Wert darauf gelegt, die Interessen aller Beteiligten
zu berücksichtigen. Welcher Pate also in welcher Familie seinen
Einsatz findet, richtet sich danach, in welchen Bereichen er sich
selber gerne engagieren möchte.

Ebenso bestimmt der Pate selbst den zeitlichen Aufwand, den er
für seine Tätigkeit investieren möchte.